Koviazin Leonid

Kowjazin Leonid Nikolajewitsch,

geb. am 28. September 1986

In U-Haft bis zum 6. Juli 2013

Er wird der Beteiligung an Massenunruhen auf dem Bolotnaja-Platz beschuldigt.

Leonid Kowjazin wurde im Gebiet Kirow geboren. Er ist freier Mitarbeiter der Zeitung „Wjatskij nabljudatel“. Vegetarier und Tierschützer. Er interessiert sich für Geschichte, Philosophie, Malerei, Journalismus, Theater und Tanz. Leonid studierte in Kirow an der Fakultät für Philosophie und Kulturwissenschaft und unterrichtete Werken an der Schule, um sich und seine Großmutter zu ernähren. Seine 78jährige Großmutter ist pflegebedürftig und auf Hilfe von Außen angewiesen.

Im Auftrag seiner Redaktion filmte Leonid Kowjazin den „Marsch der Millionen“ am 6. Mai. Am 5. September erfolgte in Kirow seine Festnahme aufgrund einer Videoaufnahme, auf der zu sehen ist, wie er im Vorbeigehen eine Toilettenkabine streift, die von Aktivsten umgeworfen wird, um sich vor den Angriffen von OMON-Angehörigen zu schützen. Dieser Umstand reichte, um ihn der Teilnahme an Massenunruhen zu bezichtigen.

Leonid leidet an einer Reihe von Krankheiten, über die ärztliche Attests vorliegen: Kurzsichtigkeit auf beiden Augen, Senkfüße, Wirbelsäulenverkrümmung, Arthrose. Einer medizinischen Untersuchung wurde er trotz entsprechender Beantragung in Haft nicht unterzogen.

Die Verteidigung war bereit dem Haftrichter eine Videoaufnahme vorzulegen, auf der gut zu erkennen ist, dass Kowjazin sich vom „Tatort“ nicht entfernt hat. Das Gericht lehnte den Antrag ab.

3 Kommentare

  1. Ольга

    Все, нашла по Ковязину.

  2. Иван

    Добавьте на страницу ещё год рождения – 1986. Он нужен например если делать заказ на skladsizo.ru

  3. Николай

    Добавьте видео из “Один день – одно имя” про Леню.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>